Theoriekurse

Die ideale Ergänzung für Anfänger ist der Theoriekurs, denn ein Pferd richtig anzuziehen und die Pflege muss ja auch gelernt sein.

Sie hatten schon mal Reitunterricht, aber das ist lange her?

Irgendwie haben Sie noch eine leise Ahnung, wie man sattelt und trenst, aufsteigt und sitzt, Hilfen gibt etc., aber so richtig wissen Sie es doch nicht mehr?

Dann ist unser Kurs für Wiedereinsteiger genau das Richtige für Sie!

 

Auch hier, wie bei den Anfängern, empfehlen sich zum Wiedereinstieg ein paar Stunden an der Longe. So können Sie sich schnell wieder in die einstmals vertrauten Bewegungen des Pferdes, in den richtigen Sitz und die Hilfengebung einfinden. Ihre Muskeln werden wieder gezielt trainiert, Ihr Sitz verbessert sich schnell und schon bald können Sie in der Gruppe mitreiten oder Einzelunterricht ohne Longe bei unseren Reitlehrern nehmen.

Voraussetzung:
Grundausbildung an der Longe

Ablauf:
Kennenlernen der Pferde/Ponys und theoretische Einführung
Holen der Pferde aus den Aktivställen, Putzen, Trensen, Satteln
Reiten an der Longe im Wechsel zu Führzügel oder freiem Reiten je nach Ausbildungsstand
Reiten in der Gruppe je nach Ausbildungsstand
die Anfänge sind geschafft, jetzt wird es in der Gruppe interessant.
Die Reiter müssen lenken, bremsen, Gas geben, auf die Mitreiter achten, die Kommandos der Lehrer hören, und vieles mehr.

Der Unterricht ist vielfältig! Die Hufschlagfiguren wie Zirkel, Volten, Diagonalen, Bögen etc., Tempo- und Gangartenwechsel fordern Reiter und Pferd heraus, in Harmonie exakt zu arbeiten.