Dressur


Die Hufschlagfiguren wie Zirkel, Volten, Diagonalen, Bögen etc., Tempo- und Gangartenwechsel fordern Reiter und Pferd heraus, in Harmonie exakt zu arbeiten.

Das Dressurreiten dient der körperlichen und geistigen Weiterentwicklung des Pferdes  und des Reiters.

Die Dressur kommt den natürlichen Bewegungsverhalten der Pferde sehr entgegen, denn auch in der freien Wildbahn laufen Pferde mit dem größten Vergnügen Kreise, gerade Strecken mit Wendungen, Tempowechsel, versammelten Trab, raumgreifenden Galopp etc.

Das Dressurreiten dient der Gymnastizierung und Gesunderhaltung der Pferde, ist also kein Zwang, sondern dient der körperlichen und geistigen Weiterentwicklung des Pferdes.

Und des Reiters natürlich auch!

Beherrscht ihr mal die meisten gängigen Dressurlektionen zumindest der Klasse E und habt damit euer Pferd auch entsprechend im Griff, eröffnet sich einem Reiter eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, was man mit einem Pferd so alles anstellen kann.